LLG Wonnegau - Berichte

Berichte

Hier findet Ihr Berichte von LLG Mitgliedern

Vereinsfahrt zum Silvesterlauf in Kottweiler-Schwanden

Eingetragen am: 04.01.2018 von: Erich Siegmund

 

Starke Leistungen beim Silvesterlauf

LLG Wonnegau zum 42. Mal in der Westpfalz zu Gast.

Mit insgesamt 25 Läufern und 6 Betreuern, war die angereiste LLG-Truppe zum diesjährigen Silvesterlauf gut aufgestellt. Bei der 45. Auflage des Silvester-Straßenlauf der jedes Jahr unzählige Läufer in die Westpfalz lockt, konnte auch diesmal bei seiner 45. Auflage mit 860 Teilnehmern seine Beliebtheit wieder unter Beweis stellen.

Der 10 km Rundkurs, welcher um 14:20 Uhr bei teils sonnigem und eher frühlingshaftem Wetter mit Temperaturen um die 10° gestartet wurde, führt durch die Ortschaften der Großgemeinde Ramstein.

Viele hunderte von Zuschauer die sich jedes Jahr an der Strecke einfinden, helfen mit ihren Anfeuerungsrufen etwas über die giftigen Anstiege hinweg und die gute Stimmung ist es auch, die diesen Lauf so beliebt macht.

In dem riesigen, stark besetzten Teilnehmer Feld, schlug die Stunde der beiden LLG Jung-Talenten Tom Holzmann und Cèdric Roussel. Der aus Kibo stammende Tom setzte als gesamt Achter nach 35:12 min. ein Ausrufezeichen, bevor der Eppelsheimer Cèdric nach ebenfalls guten 37:25 min. die Ziellinie überquerte.

Als Drittschnellster Wonnegauer erwies sich um ein weiteres Mal unser Kriegsheimer Altmeister Hans Willi Freiberger, der nach 39:15 min. die elektronische Zeitmessung passierte und auf dem 3. Platz der 50-jährigen Männern landete. Zusammen mit Rudolf Alt (44:14 min.), der zum ersten Mal für die Farben der LLG startete, belegte das Quartett den 3. Platz in der Teamwertung!

Einige Sekunden später, passierten mit Sigrid Schinker und Ulrike Roussel bereits die ersten LLG Damen mit 44:38 min. bzw. 44:59 min. den Zielbogen, was für sie den ersten und zweiten Platz bei den 50-jährigen Damen bedeutete.

Auch hier konnte das Quartett mit den weiteren Damen Ursula Phillipi (47:28) und Andrea Adami (53:13) ebenfalls den 3. Platz in der Teamwertung erringen.

Eine unglaubliche Leistungssteigerung konnte Uwe Holzmann vorweisen, der mit 46:42 min. seine bestehende Zeit auf dieser Strecke gleich einmal um 11,5 min. unterboten hatte!!

Bilder

 

Name

 

AK

AK-Pl.

Nettozeit

Holzmann, Tom

1995

M20

 5

35:12,4

Roussel, Cédric

1997

M20

 9

37:25,4

Freiberger, Hans-Willi

1965

M50

 3

39:15,8

Alt, Rudolf

1953

M60

 6

44:14,1

Schinker, Sigrid

1964

W50

 1

44:38,8

Galozi, Josef

1977

M40

 38

44:39,9

Roussel, Ulrike

1967

W50

 2

44:59,7

Bauer, Patrick

1995

M20

 30

46:35,0

Holzmann, Uwe

1964

M50

 50

46:42,9

Asel, Gerd

1967

M50

 40

46:42,9

Werst, Bernhard

1969

M40

 52

46:58,7

Philippi, Ursula

1961

W50

 5

47:28,0

Hess, Ralf

1962

M50

 54

47:28,6

Schwan, Niklas

2001

MJ U20

 13

49:40,2

Jizba, Manfred

1954

M60

 11

49:50,5

Matheis, Klaus

1959

M50

 72

49:56,4

Weiser, Philipp

1983

M30

 52

49:56,7

Holzmann, Ben

1998

MJ U20

 21

52:55,8

Adami, Andrea

1958

W50

 9

53:13,2

Siegmund, Erich

1951

M60

 36

55:40,3

Scholl, Janine

1969

W40

 27

56:36,9

Jizba, Elke

1961

W50

 24

57:27,2

Bürky, Wolfgang

1954

M60

 40

57:30,8

Schwan, Uwe

1967

M50

 124

58:16,9

Zur ‹bersicht